Die Jeux Dramatiques in der Erwachsenenbildung
Ohne es zu wissen, predigen wir alle durch unser Leben (Lewell)

erwachsene

Die Jeux Dramatiques stellen in unserer Zeit des Konsums und Leistungsdenkens, der Zeithetze, des ultimativen „Ich will dazugehören und nichts versäumen“ einen Gegenpol dar. Es scheint im Spiel unendlich viel Zeit zu geben. Innere Werte, Fragen nach dem eigenen Sein, unbewertet Mensch sein können, eigenes und gemeinsames Erleben stehen im Vordergrund. Die intensive Auseinandersetzung im Spiel erfordert Selbstbeschau, wahr und echt sein im Denken und Handeln, wie auch in der Begegnung. Kreativität und Spiellust gewinnen zunehmend an Bedeutung und geben Mut im Erproben von neuen Handlungsmustern. Gemeinsames Erleben tiefer Gefühle verbindet und ermöglicht Leben im Kontakt mit dem Wesentlichen.

Weiter Wissen Wollen

erwachsene5a

Hab für jede Lebenslage eine gute Masche. (Michaela)
Wenn du mit dir und der Welt eins bist, kannst du auf jedem Platz stehen und er wird der beste sein.
Ein König, der erwacht, wird lebendig und nimmt Anteil. (Waltraud)
Der Zorn sagt zur Inspiration: "Wir haben eins gemeinsam, den Ausbruch!"

Zum Seitenanfang

Copyright © 2017 - Marion Seidl-Hofbauer. Alle Rechte vorbehalten