Teamarbeit und Partner in den Jeux Dramatiques
Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt (Erich Fried)

Seminargestaltung mit Jeux Dramatiques Kolleginnen und Kollegen

Es ist inspirierend und erfrischend mit einem Partner einer Partnerin im Austausch zu arbeiten. Die Teilnehmenden erleben beide Personen in der LeiterInnenfunktion und im Spiel. Das nimmt Hemmungen und fördert Begegnungen und Beziehungen. Die unterschiedlichen Stile in der Anleitung bringen Abwechslung und Lebendigkeit.

Gemeinsames Arbeiten

In den Seminaren: Frederik Mellak und Harald Bischoff
In der Ausbildung: Eva Peter Moosig, Birgit Dietze Mellak, Elisabeth Rüdisser, Myrtha Frei, Andrea Weiß, Maud Kreisel, Frederik Mellak und Harald Bischoff

Seminargestaltung mit Personen, die mit einer zweiten Methode ergänzen

Die Teilnehmenden erleben das Hand in Hand gehen zweier Methoden, die einen ähnlichen Ursprung haben, oder sich gut ergänzen.
Jeux Dramatiques und Aufstellungsarbeit mit Waltraud Kristandl
Jeux Dramatiques und Ausdrucksschreiben mit Maud Kreisel
Jeux Dramatiques und Ausdruckstanzen mit Andrea Weiß

Zusammenarbeit

mit der Arbeitsgemeinschaft Jeux Dramatiques Österreich: www.arge-jeux-dramatiques.at
mit der Arbeitsgemeinschaft Jeux Dramatiques Deutschland: www.arge-jeux-dramatiques.de
mit der Arbeitsgemeinschaft Jeux Dramatiques Schweiz: www.jeuxdramatiques.ch

Zusammenarbeit mit den LehrerInnen in den Klassen

Das gemeinsame an einem Thema Arbeiten macht es möglich, zusammen hängende Jeux Dramatiques Einheiten über ein Schuljahr aufzubauen. Das gespielte Thema setzt sich z.B. im Deutschunterricht, in Bildnerischer Erziehung und in Sachkunde fort und wird von den Kindern ganzheitlich erfasst.

partner 200300

Ich habe nicht geahnt, dass Schreiben und spielen so zusammen passt. (Gudrun)
Das ihr einmal spielt und einmal anleitet, das bringt Nähe. (Robert)
In die Rolle hineintanzen, das gibt Kraft. (Barbara)

Zum Seitenanfang

Copyright © 2017 - Marion Seidl-Hofbauer. Alle Rechte vorbehalten